Yukatel

Standortwechsel nach 20 Jahren: Die YUKAtel GmbH verlegt ihren Firmensitz von Offenbach nach Dreieich in markanten Neubau.

Die YUKAtel GmbH, als ein international agierender Mobilfunk-Großhändler und Anbieter von Hard- und Softwarelösungen im Bereich GPS Telematik & M2M/IoT, hat ihren Sitz bereits seit über 20 Jahren am jetzigen Standort in der Merianstr. 23 in Offenbach am Main.

Aufgrund des stetig wachsenden Kerngeschäfts im Mobilfunk-Großhandel, sowie der Einführung diverser Marken in den Bereichen IoT, IT Dienstleistungen und GPS Flottenlösungen, ist auch der Bedarf an Mitarbeitern gestiegen.

Die Flächen am jetzigen Standort sind vollumfänglich ausgeschöpft und so fiel die Entscheidung, nach über 20-jähriger Standorttreue, einen Neubau nach individuellen Bedürfnissen in Dreieich Sprendlingen zu realisieren.

So will die YUKAtel GmbH einen Rahmen schaffen, um die Zahl der am derzeitigen Standort Offenbach beschäftigen 70 Mitarbeiter bis zum Einzug auf 100 Mitarbeiter zu erhöhen.

Das projektierte Gebäude akzentuiert im Zusammenspiel mit dem MHK-Gebäude an der Frankfurter Straße die nördliche Stadtgrenze durch sein ästhetisch prägnantes Erscheinungsbild.

Die Entscheidung für den verkehrsgünstigen Standort fiel nicht zuletzt auch wegen der angenehmen Zusammenarbeit mit der Stadt Dreieich.

„Wir genießen eine große Unterstützung durch die Stadt Dreieich“ freut sich Yusuf Karatas, Firmengründer und Geschäftsführer der YUKAtel GmbH. „Unser besonderer Dank gilt Herrn Bürgermeister Martin Burlon. Auch die tatkräftige Unterstützung der Bauaufsicht des Kreises Offenbach hat es uns ermöglicht den Neubau nach kürzester Planungsphase auf den Weg zu bringen“.

Auf dem 7000qm großen Grundstück wird sich der Neubau mit 90m Länge und 35m Tiefe über 6 Stockwerke auf einer Gesamthöhe von 26 Metern erstrecken und hierbei eine BGF von 15.000qm generieren.

Das Gebäude, das in seiner Formgebung das Unternehmenslogo aufgreift, besteht aus einem verspiegelten Glaskörper auf massive Sockel. Der Glaskörper addiert sich aus zwei versetzt ineinander geschobenen Parallelogrammen in deren Schnittfläche analog zum Firmenlogo als zusätzliches Highlight eine beleuchtete, rotierende Weltkugel aus Metall ihren prominenten Platz innerhalb des Gebäudes finden und sich in der Fassade abbilden wird.

Großzügige, offen gestaltete Büroflächen, der Einsatz von großen Glaselementen sowie begrünte Innenhöfe, die von den Mitarbeitern aktiv genutzt werden können, sind dabei nur einige Faktoren, die zur Besonderheit des Gebäudes beitragen.

Nicht zuletzt die schräg verlaufenden, signifikanten Auskragungen der Süd- und Nordfassade formen das extravagante Erscheinungsbild der Firmenzentrale.

Die YUKAtel GmbH schafft mit ihrem Neubau ein innovatives Arbeitsumfeld. Als „Active Office“ stellt das Unternehmen den Beschäftigten großzügige Flächen abseits des Büroalltags bereit, wie einen Fitnessbereich, eine Food & Chill Area und Relaxflächen.

Ergänzt wird das Konzept durch einen Media- und Präsentationsbereich. Hier erhalten Mitarbeiter und interessierte Gäste einen Einblick in die Firmengeschichte und die Markenvielfalt der YUKAtel GmbH, die das Kerngeschäft ergänzen.

Herr Mehmet Karatas, Geschäftsführer der YUKAtel GmbH, betont: „Der Neubau erfüllt höchste Standards und bietet derzeitigen und zukünftigen Mitarbeitern optimale Nutzungsmöglichkeiten an einem hochattraktiven Standort.“

Startschuss zum Bau der neuen Firmenzentrale der YUKAtel GmbH in Dreieich Sprendlingen:

Im Rahmen eines symbolischen Spatenstiches wurde jetzt offiziell mit der Realisierung des Projekts begonnen, das für das innovative Unternehmen und seine weitere expansive Entwicklung eine hohe Bedeutung besitzt.

Die Fertigstellung ist für das Jahr 2023 geplant.

Zu diesem feierlichen Anlass kamen am 18.08.21 Vertreter aus Politik, Verwaltung und Planung zusammen, um diesen bedeutsamen Schritt gemeinsam zu begehen.

Anwesend waren neben Herrn Landrat Quilling, Herr Bürgermeister Burlon, den Bauherren und Geschäftsführern der YUKAtel GmbH Yusuf und Mehmet Karatas auch Peter Matteo von Gross & Partner, Anwar Naamnih und Enrico Müller von GP Con, Michael Landes mit Team von Landes & Partner Architekten, Markus Dethlefs und Team von ING² und Vertreter der Teams von CSZ Ingenieurconsult, Metallica Stahl- und Fassadentechnik und Thor Bau.

Nach der Begrüßung durch Herrn Müller (Bauleiter GP Con) und eine einleitende Ansprache des YUKAtel Firmengründers und Geschäftsführers Yusuf Karatas, ließen es sich Herr Landrat Quilling und Herr Bürgermeister Burlon nicht nehmen in ihren Reden ihre große Freude über die Standortwahl und die Architektur des Neubaus der Firmenzentrale zum Ausdruck zu bringen.

So bildet für Herrn Bürgermeister Burlon der beeindruckende Neubau gemeinsam mit dem MHK-Gebäude ein herausragendes Ensemble an der nördlichen Stadteinfahrt und Herr Landrat Quilling lobte die Professionalität in der Vorbereitungs- und Planungsphase des Projektes.

Im Anschluss an den offiziellen Spatenstich stand eine gemeinsame Baustellenbegehung an.

Abschließend waren sich alle Beteiligten einig einem gelungenen Startschuss der Bauphase beigewohnt zu haben.

Oder wie es Yusuf Karatas ausdrückte: „Es ist nicht nur ein kleines Stück Erde, das wir heute hier bewegen, es ist der Beginn eines neuen Kapitels unserer Firmengeschichte“.

Link zu Pressebox hier: https://www.pressebox.de/pressemitteilung/yukatel-gmbh/Standortwechsel-nach-20-Jahren-Die-YUKAtel-GmbH-verlegt-ihren-Firmensitz-von-Offenbach-nach-Dreieich-in-markanten-Neubau/boxid/1073133

de_DEGerman